Server-Umzug (Update)

Update von Martin (29.01.08): Leider lief der Import der Daten nicht ganz fehlerfrei. So fehlen viele Kommentare (was einige schon bemerkt haben) und auch bei einigen von Jörgs Artikeln ist nur eine leere Seite zu sehen. Ich arbeite an einem manuellen Abgleich der Datenbanken. Das wird aber noch etwas dauern. Bis zum Wochenende sollte aber, so WordPress will, wieder Normalität einkehren…

Mittlerweile läuft die Website wieder, was vor allem Martin Thumann zu verdanken ist. Ein paar komische Geschichten gibt es noch, aber die werden wir schon noch in den Griff bekommen. Nichts, was euch zu sehr stören sollte. Komischerweise hat sich die Kommentare-Zahl mehr als halbiert, aber da ich direkt vor dem Umzug die Zahl gecheckt hatte, brauche ich jetzt nur noch die seitdem neuen zählen — und werde trotzdem in schätzungsweise den nächsten 7 Tagen den Schreiber des 10.000. Kommentar belohnen. Wie gesagt: Ihr müsst dazu auf joergspielt.de registriert und beim Schreiben des Kommentars angemeldet sein — angemeldete User können zudem einen Gravatar mitbringen.


32 Kommentare zu “Server-Umzug (Update)”

  1. Martin sagt:

    Okay, die Kommentare funktionieren wieder. Somit ist die Seite rudimentär wieder voll funktionsfähig. In den nächsten Stunden müssen aber noch ein paar Arbeiten im Hintergrund durchgeführt werden. Allerdings sollte das keine Auswirkungen mehr auf die Erreichbarkeit oder Inhalte haben…

  2. FLOO7 sagt:

    Wenigstens funktioniert erstmal alles… Was bringt der Serverumzug denn den Jörgspielt nutzern?

  3. FLOO7 sagt:

    @Martin: Wie kann man das Bild ändern?

  4. FLOO7 sagt:

    Und warum sind wir erst bei kommentar 4233? Und warum ist nun alles auf Englisch (Submit Comment, Logged in as….)? Jörg, kannst du wenigstens die Englischen Texte eindeutschen?

  5. Flo_the_G sagt:

    Und warum kommentierst du so viel statt einfach abzuwarten bis die Arbeit getan ist?

    Ui, ein Editiertimer. =)

  6. FLOO7 sagt:

    Ich weis ;) Ich habe extra nicht editiert, um auf einen Kommentar (zum Editieren) zu warten ;) .
    Nene.

  7. Jörg sagt:

    “Bringen” würde ich es nicht nennen. Zum einen ist die Website auf die neueste Wordpress-Version geupdated, das bringt weniger Sicherheitslücken. Zum andern will ich die joergspielt.de getrennt von einer in Enstehung befindlichen Website haben.

  8. Fritzchen sagt:

    Gratulation zum erfolgreichen Umzug! Die Systemzeit scheint noch +1 zu viel zu sein, da du deinen Kommentar ja wohl erst vor einer Viertelstunde getippt hast :-)

  9. EbonySoul sagt:

    Die Kommentarfolge ist verwirrend und in meinen Alter gewöhnt man sich sooooooo schlecht an Änderungen ;)

  10. Jörg sagt:

    Bild: Das ist eine der kleinen Verbesserungen von 2.7, es werden Gravatare unterstützt. auf gravatar.com gehen, dich anmelden, bild hochladen, deiner email-Adresse zuweisen, dann auf joergspielt.de mit derselben E-Mail-Adresse anmelden (u.U. 1x abmelden und dann wieder anmelden), schon erscheint der Gravatar automatisch bei deinen Postings.

  11. Jimbo sagt:

    Toll dass es jetzt Avatare gibt und man auch ins Profil kommt (endlich ein Passwort dass ich mir auch merken kann :)).
    Allerdings finde ich die umgekehrte Reihenfolge der Kommentare etwas verwirrend. Naja vielleicht gewöhnt man sich ja dran…

  12. Jörg sagt:

    Noch was, habe die Kommentare neu sortiert, d.h. die neuesten erscheinen immer oben. Sollte bei teilweise 40, 50 Kommentaren pro Post die Lesefreundlichkeit erhöhen :-)

  13. Martin sagt:

    Gravatar ist eine Verknüpfung von E-Mailadresse mit einem Avatar-Bild. Damit das funktioniert, muss man einmalig seine E-Mailadresse auf http://en-gravatar.com/ registrieren und dort ein Bild hochladen. Das erscheint dann bei allen Websites, wo man einen Account mit dieser E-Mailadresse besitzt - vorausgesetzt, die Site nutzt Gravatar. Derzeit sind das vor allem WordPress-Blogs, aber auch einige andere CMS unterstützen den Dienst inzwischen.

    Hoffe, damit alle Klarheiten beseitigt zu haben… ;-)

  14. Jimbo sagt:

    Kleiner Verbesserungsvorschlag: ein Login Link auf den Kommentar-Seiten wäre schön. Ich merke immer erst beim Schreiben dass ich nicht eingeloggt bin und muss dann zurück auf die Hauptseite um mich anzumelden.

  15. Flo_the_G sagt:

    Die umgekehrte Kommentarreihenfolge ist in der Tat gewöhnungsbedürftig… ließe sich dann vielleicht auch das Kommentarfeld nach oben verschieben? Wenn man eh runterscrollen muss könnte man die reguläre Reihenfolge ja auch gleich lassen. ;)
    @FLOO7:
    Der Serverumzug bringt erstmal, dass man sich jetzt mit ohne Fehlermeldung einloggen und auch Sachen in seinem Profil ändern kann, das ist doch auch schonmal was.

    Edith sagt: Bin doof, man kann da ja einfach klicken und muss nicht scrollen.

  16. Trax sagt:

    Schön, dass man die Seite endlich wieder aufrufen kann :)
    Ich hatte bisher immer die url jörgspielt.de benutzt und da kommt leider nichts außer einer Testseite.
    Ich dachte schon die Seite wäre ganz weg nachdem sich fast 2 Wochen nichts getan hatte - hätte mal eher die url wechseln sollen…

  17. Jörg sagt:

    jörgspielt.de funktioniert nun auch wieder.
    Genau, ihr könnt oben auf “Kommentar schreiben” klicken.
    Ich kann aber auch wieder die alte Kommentarreihenfolge einrichten, wenn es dazu eine klare Mehrheit gibt. Sagt mir einfach per Comment Bescheid.

  18. rupickman sagt:

    Wer ist der neue Hoster, wenn ich fragen darf?

  19. johannes_mario_simmel sagt:

    Hallo Jörg,
    ich muss sagen ich wäre eher wieder für die alte reihenfolge.. das andere ist für mein hirn irgendwie anstrengend.. (ein bischen wie von links nach rechts lesen müssen..)

  20. FLOO7 sagt:

    @Jörg: Kannst du bitte die Reihenfolge der Kommentare wieder umändern (ich bin deswegen echt verwirrt). Und was is eigentlich mit dem 10000 Kommentar?

  21. FLOO7 sagt:

    Was ch noch doof finde: Die Kommentare müssen erst freigeschaltet werden…. (ok es hilft gegen spamm, aber wie will ich denn den Beitrag editieren… und was ist wenn jörg mal auf Geschäftsreise ist (müssen wir dann ca. 7 Tage auf eine freischaltung warten)) eigentlich möchte ich auch gleich sehen was ich geschrieben habe… naja

  22. Martin sagt:

    @FLOO7: Wenn Du registriert und angemeldet bist und bereits einer Deiner Kommentare freigeschalten wurde, dann müsste Dein Beitrag sofort erscheinen. Gleiches gilt für nicht-angemeldete Besucher, die mit der angegebenen E-Mailadresse bereits einen freigeschalteten Kommentar haben. Sofern jedoch mal ein Kommentar von Dir abgelehnt wurde, müssen zukünftig alle Deine Beiträge moderiert werden. Dient zum Schutz vor SPAM und anderen ungewollten Kommentaren.

  23. Mibran sagt:

    @Jörg: Die Passwort-Wiederherstellung für registrierte Members geht (noch?) nicht, ist das Absicht?
    “Die E-Mail konnte nicht versendet werden.
    Möglicherweise ist auf Ihrem Server die mail()-Funktion deaktiviert.”

  24. Raphi sagt:

    so… Test test (gucken ob Bildchen kommt…) hmmm, kommt nichts

  25. Raphi sagt:

    yuhu, es klappt, darf ich präsentieren: zu meiner Rechten befindet dich Ralph Wiggum!

  26. FLOO7 sagt:

    @Martin: Deswegen kommt also kein Kommentar durch den Spamm filter…

  27. Flo_the_G sagt:

    @Raphi:
    Ich glaub den hätten wir auch alle gerade noch so erkannt. ;)

  28. FLOO7 sagt:

    Ihr versucht doch nicht möglichst viele Kommentare (ohne sinn) zu schreiben, um 10000 zu werden?
    Das ist Spamm :)

  29. Flo_the_G sagt:

    Also erstens wäre das Spam, mit einem M, und zweitens würde mir zumindest so etwas niemals nicht in den Sinn kommen.

  30. FLOO7 sagt:

    @Flo_the_G: Ich meine dich natürlich nicht ;) *Spam*

  31. Jörg sagt:

    Da die Umfrage relativ deutlich ist, stelle ich die Auflistung der Kommentare wieder auf das gewohnte “von Alt nach Neu” um, viel Spaß beim Scrollen…

    Wir kämpfen übrigens immer noch mit der Datenbank, in der diverse alte Kommentare und Artikel fehlen, aber für die normale Nutzung sollte das nicht sonderlich stören.

  32. Im Gegensatz zu seinem weiblichen Tenniswunderkind-Pendant ist Becker auch heute noch dick im Geschäft. Mit den rund 25 Millionen US-Dollar Preisgeld seiner Profikarriere erwarb er unter anderem drei Autohäuser und gründete die Schweizer Firma