Ach, so viele Top-Spiele zurzeit

Tja, wie soll ich hier meine privaten Gedanken posten, wenn wir bei GamersGlobal rund um die Uhr Top-Spiele testen müssen? Wenn wir nicht gerade ein neues Artikel-Layout einführen, das ich für das Schönste im Spielebereich halte? Darum einfach mal einige aktuelle Werke meiner Kollegen und mir, auf die ich mit einigem Stolz verweise:

Witcher 2 Special mit großem Test, Guide, Auspack-Video, Report zur Spielwelt und Testvideo

Stunde der Kritiker zu Witcher 2 (wie immer mit Heinrich Lenhardt)

Großer Test zu L.A. Noire — dem wir anscheinend in Deutschland die niedrigste Wertung gegeben haben

Test zu Brink — dem wir anscheinend in Deutschland die höchste Wertung gegeben haben.

Interview mit Björn Pankratz zu Risen 2 — in zwei Tagen können wir uns das Spiel in München genauer ansehen

Anfang Juni folgt bald die E3, danach wird’s endlich wieder etwas ruhiger. Sieht man mal von so Kleinigkeiten wie Duke Nukem Forever ab…


4 Kommentare zu “Ach, so viele Top-Spiele zurzeit”

  1. Magnus Draken sagt:

    Hallo Jörg!

    Erst einmal ein großes Lob dafür, wie schön sich GamersGlobal entwickelt hat. Für mich längst die Top-Seite für News und Tests im Spielebereich. Gerade in letzter Zeit habt ihr richtig reingehauen. Man merkt, dass deine ganze Energie in dem Projekt steckt. Genau aus dem Grund würde ich aber auch vorschlagen, diesen Blog nun endlich zu Grabe zu tragen. Ein Blog ist der Definition nach eigentlich ein öffentliches Tagebuch. Hier erscheint aber höchtens alle paar Wochen mal ein Beitrag und der verweist dann in der Regel lediglich auch auf GamersGlobal. Das hat sich auch nicht nach deinem “Danke fürs Warten”-Beitrag vom 19. Februar großartig geändert. Die wenigen exklusiven Blog-Artikel könnten dabei doch einfach als Kolumne bei GG erscheinen. Ich bin mir sicher, dort erreichst du viel mehr Leser, die auch alle bestimmt Interesse an deinen eher privaten Meinungen haben und die Jörg-Fans müssten nicht zwei Websites im Auge behalten. Redundanzen würden vermieden, ohne dass jemand etwas verpasst (alle deine Blogleser sind bestimmt auch auf GG -aber nicht umgekehrt). In deinem ehemaligen Baby, der GameStar, gibt es ja auch in jeder Ausgabe Kolumnen, in denen die Redakteure ihre privaten Meinungen zu Themen aus der Spielewelt schreiben. Ein sehr schöner Kontrast zu den sonstigen Inhalten und man freut sich doch auch immer wieder die Schreiberlinge, die einem ans Herz gewachsen sind, so ein bisschen “kennenzulernen”. Auch bei GG habt ihr ja hin und wieder derlei Meinungsbeiträge. Insofern erscheint mir dieser Blog einfach überflüssig (natürlich nicht die Inhalte).
    Was meinst du?

    Beste Grüße,
    Magnus Draken

  2. floppi sagt:

    Du hast prinzipiell Recht Magnus. Ich gehe davon aus, dass der Blog aus Pageranking Gründen so ist, wie er jetzt ist. Und er stört ja auch nicht wirklich.

  3. Jörg sagt:

    Hi Magnus, ist einfach eine Zeitfrage. Irgendwann am oft späten Abend kommt der Punkt, wo ich GamersGlobal nicht mehr sehen kann — dann noch zu joergspielt.de zu wechseln und da was zu schreiben, übersteigt meine mentale Stärke. Dennoch findest du hier ab und zu Beiträge, die ein wenig hinter die Kulissen blicken, oder wo ich etwas lockerer von der Seele plaudere als in offiziösen Statements auf GamersGlobal. Dass dann am Ende meist doch ein Link steht, ändert daran ja nichts.

  4. wie soll ich hier meine privaten Gedanken posten, wenn wir bei GamersGlobal rund um die Uhr Top-Spiele testen müssen? Wenn wir nicht gerade ein neues Artikel-Layout einführen, das ich für das Schönste im Spielebereich halte? Darum einfach mal einige aktuelle