Jörg auf heute.de

Kollege Anatol Locker war so nett, mich in seinem heutigen Beitrag auf heute.de zu Wort kommen zu lassen, in dem es um Trends im Spielemarkt geht. Wen meine (auszugsweisen) Gedanken zu Mobilspielen, den neuen Handhelds und Social Gaming interessieren und natürlich der eigentliche Artikel von Anatol, der klicke sich zu Gamesbranche im Umbruch.


4 Kommentare zu “Jörg auf heute.de”

  1. Stefan sagt:

    Aber “traurig” das er gamerSglobal.de nicht richtig schreiben kann *fg*
    Ansonsten ist der (leider zu kurze) Artikel recht gut.

  2. Jörg sagt:

    Schau noch mal :-)

  3. Faerwynn sagt:

    Hm, ich weiß, der Artikel ist für das Publikum auf heute.de und dafür eigentlich ganz ok. Er muss Dinge verkürzt darstellen. Aber der Abschnitt am Ende mit dem Zitat des Activision Mannes greift etwas kurz. Mir fehlt der Hinweis, dass man aufgrund des eigenen Missmanagements und eigener Unfähigkeit kein Geld in dem Sektor verdienen kann. Harmonix schaffen das per DLC ja offenbar. Nur nicht in dem Maßstab, in dem Activision Geld verdienen muss. Ob das jetzt aber der Maßstab für die gesamte Branche sein muss sei mal dahingestellt. Es gibt auch eine Menge Firmen, bei denen Erfolg bedeutet, dass sie mit ihren Spielen, die dort arbeitenden Mitarbeiter und neue zukünftige Projekte refinanzieren.

  4. Ob das jetzt aber der Maßstab für die gesamte Branche sein muss sei mal dahingestellt. Es gibt auch eine Menge Firmen, bei denen Erfolg bedeutet, dass sie mit ihren Spielen, die dort arbeitenden Mitarbeiter und neue zukünftige Projekte refinanzieren.